Vojta Therapie

Die Vojta-Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode bei Störungen des zentralen Nervensystems und des Haltungs- und Bewegungsapparates. Sie wurde von dem tschechischen Neurologen und Kinderneurologen Václav Vojta in den 1960er Jahren entwickelt. Sie kann bei Babys, Kleinkindern und Erwachsenen angewandt werden.

Während der Therapie übt der Therapeut aus zehn von Vojta beschrieben Auslösungszonen am Körper Druck aus, welche aus drei Grundpositionen Bauch-, Rücken- und Seitenlage ausgeführt werden.
Dieser Druck führt bei dem Patienten eine unwillkürlichen Bewegung aus, entweder das Reflexkriechen oder das Reflexumdrehen.

© 2019 - PhysioTeam Laun